Tester/innen für schlankr gehen an den Start

Emely startet mit schlankr.de

Schlankr Erfahrungen von EmelyHallo liebe Leser und Leserinnen,

Am Mittwoch den 21. Mai habe ich mit dem Schlankr Programm begonnen. Ich bin nun also 5 Tage mit dabei und habe bisher 2.1kg abgenommen. Ich war in den ersten Tagen recht schlapp, aber Hunger hatte ich kaum.

Zu mir muss ich noch was ergänzen. Wir sind uns zwar nicht 100% sicher, aber ziemlich sicher leide ich an Laktose Intoleranz.

Meine Mutter hatte nämlich erst gerade den Test gemacht und herausgefunden, dass sie die schlimmste Form hat und dies Genbedingt ist. Da ich allgemein nicht viele Milchprodukte gegessen habe, hatte ich nicht immer einen aufgeblähten Bauch oder sonstige Beschwerden. Seit dem ich jetzt mich aber auch ein wenig achte, gehe ich davon dass ich auch Laktose Intoleranz habe.

Aber das Schlankr Programm kann man auch dann sehr gut machen! Es gibt mittlerweile auch diverse Produkte welche Laktose frei sind.

Am ersten Tag hab ich mich als erstes auf der Seite bisschen versucht zu orientierten. Ich wusste gar nicht wo anfangen, habe aber dann ein Einführungsvideo entdeckt und mir das angesehen, was dann sehr geholfen hat.

Am Mittwoch hab ich mich den ganzen Tag von den Lebensmitteln auf der grünen Lebensmittelliste ernährt. Dank einer recht gossen Rezeptauswahl kann man sich die Ernährung, trotz grosser Einschränkung, vielfältig gestalten.

Also bisher hatte ich keine Probleme mit dem Programm und dessen Vorschriften. Nur am letzten Freitag, hatten wir eine Feier, wobei ich zwar die Beilage weggelassen habe, aber dann das Dessert nicht einfach stehen lassen konnte. (es wurde serviert)

Es war nur ein kleiner Schocko Muffin, aber leider darf man wirklich null von anderen Lebensmitteln essen und dann ist der ganze Tag gleich ein Roter geworden. Ich hab mich dann bei den anderen Mitgliedern erkundigt und gefragt was nun zu tun ist. Ich muss einfach noch einen grünen Tag anhängen.

Der Abnehmtypentest hat bei mir ergeben, dass ich 7 Tage in der Kick-Off Stufe verweilen muss. Also darf ich dann erst am Donnerstag auf die 2. Stufe umstellen. Wobei ich dann nicht mehr so eingeschränkt bin. Davon werde ich aber bei meinem nächsten Beitrag mehr erzählen.

Der Abnehmtypen-Test

Der Abnehmtypentest hat bei mir auch ergeben, dass ich mein Wunschgewicht in der 2. Stufe wahrscheinlich in 32 (mit mindestens 2 Stunden Sport in der Woche) erreichen werde. Grundsätzlich mach ich aber sehr viel mehr Sport, aber dass konnte man im Test leider nicht angeben.

Daher weiss ich nicht ob ich vielleicht noch etwas schneller an mein Ziel komme. Grundsätzlich ist es mir egal, Hauptsache ich komme an mein Ziel!

1. Stufe:

Hier will ich kurz noch erklären was wichtig ist für die erste Stufe.
Man bekommt eine Liste („grüne Liste“) von der man sich nur ernähren darf die vorgeschriebene Zeit, welche den Abnehmtypentest ergeben hat.

Sport sollte man nicht grossartig machen, aber anstatt den Lift immer die Treppe benutzen. Ausserdem muss man mindestens 1.5l Wasser oder ungesüssten Tee trinken. Ich persönlich trinke sowieso am lieben Wasser.

Was mir aufgefallen ist:

Da ich sehr schlapp bin die ganze Zeit, hab ich viel geschlafen und das konzentrieren fällt mir etwas schwieriger als sonst. Aber ab der 2. Stufe sollte das dann wieder besser werden und ich hoffe dass das auch der Fall sein wird. Wie schon am Anfang erwähnt, hatte ich eigentlich nie Hunger.



So ich hoffe euch hat meinen Beitrag gefallen. Falls ihr noch Fragen habt, könnt ihr diese gerne unten hinschreiben und ich werde sie versuchen zu beantworten!

Liebe Grüsse
Emely
___________________________
Unsere Testerin Emely wird freundlicherweise gesponsort von
www.angebote-im-test.de

Weitere Berichte und Infos von und über Emely gibt es hier und Erfahrungsberichte anderer Teilnehmer hier.

3 Gedanken zu „Emely startet mit schlankr.de“

  1. Hi Emely,
    habe gerade aktuell deinen zweiten Bericht gelesen. Läuft ja scheinbar ganz gut. Das mit dem Muffin sollte jetzt auch keine grosse Kritik sein. Kenne das selbst zu gut, wenn Leckereien locken 🙁 – Ist eben nicht so einfach dann abzulehnen, als würde es einem nichts ausmachen.

    VG
    Kirsten

  2. Hei Kristin

    Jaa das stimmt! Ist mir echt erst am Schluss in den Sinn gekommen. Aber es geht trotzdem weiter und es war nicht sooo so schlimm im Endeffekt. Der nächste Bericht ist im Anmarsch! 🙂

    Lg
    Emely

  3. Hi Emely,

    für den Muffin hätte sich aber dein linker oder rechter Tischnachbar sicher auch gerne „geopfert“ 😉
    Drücke dir die Daumen, dass dir keine Muffins mehr das Programm madig machen.
    Bin gespannt auf deinen nächsten Bericht.

    VG
    Kirsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.