Salate sind gesund und ideal zum Abnehmen

Erfahrungsbericht Michael: Schlankr Stufe 1 geschafft

Die erste Stufe ist (fast) geschafft

Erfahrungsberichte über schlankr.de von MichaelHallo an alle Leser/innen,

Gerade eben habe ich die letzte Mahlzeit der Stufe 1 zu mir genommen. Heute Abend gab es eine Scheibe Eiweißbrot mit Schinken, 2 hartgekochte Eier, ein paar Radieschen und Gewürzgurken.

Was mir besonders aufgefallen ist, war der Oha Effekt der einem erst mal richtig bewußt macht, wie einseitig man sich wirklich ernährt. Selbst wenn man keine „Einschränkungen“ beachtet oder beachten muß.

Aus den erlaubten Lebensmitteln der grünen Liste, die man in Stufe 1 zu sich nehmen darf, kann man sich wirklich abwechslungsreich ernähren. Ich hatte da zunächst mit einer kleinen Auswahl gerechnet und hatte schon Angst, dass es sehr eintönig wird.

Jeden Tag trägt man seine gegessenen Speisen ein und muß 2-3 Punkte abhaken, wenn man sie denn erledigt hat.

Zum Beispiel mindestens 1,5 Liter Wasser (ungesüssten Tee) trinken oder mindestens einmal am Tag, statt einem Aufzug oder einem Fahrstuhl, die Treppe zu benutzen.

Jetzt wohne ich aber im Erdgeschoß und mein Arbeitsplatz ist auch im Erdgeschoß und mit Fahrstühlen oder Rolltreppen werde ich so gut wie nie konfrontiert. Also habe ich es mir nun so eingerichtet, dass ich jeden morgen ca. 10 Minuten früher zur Arbeit gehe und nicht den direkten Weg vom Parkplatz vor dem Gebäude ins Geschäft nutze, sondern erst einmal um das Firmengelände herum gehe. Das sind so ungefähr 500 Meter.

Das ist natürlich einigen aufgefallen und ein paar Mitarbeiter (inklusive Chef) haben erst mal gefragt, ob ich Orientierungsschwierigkeiten hätte und den Eingang nicht mehr finde. Ich habe sie natürlich darüber aufgeklärt und besonders mein Chef fand das super. Vielleicht kann ich ihn ja überzegen, dass ich das statt VOR der Arbeitszeit IN der Arbeitszeit erledigen kann. Schliesslich hat er ja auch was davon, wenn ich körperlich fitter und produktiver bin 🙂

Der erste sichtbare Erfolg

In der einen Woche der Stufe 1 (waren bei mir 7 Tage) habe ich 3,2 KG abgenommen und 21% meines vorgenommenen Ziels erreicht.
Gewichtsverlust mit schlankr.de in Woche 1

Damit bin ich schon wirklich recht zufrieden. Ich hatte mir vielleicht etwas mehr in der ersten Woche vorgestellt, aber ich habe ja auch nicht gefastet oder auf Mahlzeiten verzichtet etc. Das soll man ja auch in diesem Programm gar nicht. Die Hungerphase und die damit verbundene Reaktion des Körpers (Herunterfahren des Stoffwechsels) soll ja vermieden werden.



So – nun werde ich mal Schluß machen und mir mit einem Teller voller Knabbergewürzgurken noch einen geruhsamen Abend machen und mir einen Film anschauen. Im nächsten Bericht werde ich euch ein wenig zu den Funktionen im Schlankr Account mitteilen.

Euer Michael
________________
Die anderen Berichte von Michael findest du hier und Berichte anderer Teilnehmer hier.

4 Gedanken zu „Erfahrungsbericht Michael: Schlankr Stufe 1 geschafft“

  1. Hallo.
    Ich würde mich gerne als Testerin bewerben.
    Bin 53 Jahre alt, und wiege bei einer Größe von 164 cm 92 kg.
    Bin seit einem Monat bei einer Ernährungsberatung die mir Logi empfohlen hat.
    Mein Gewicht geht seit Jahren rauf und runter, obwohl ich wenig esse.
    Esse ich mal nur ein wenig mehr, geht das Gewicht sofort wieder hoch, und zwar immer mehr wie ich abnehme.
    Meine Tochter hat sich hier angemeldet ,und ist begeistert.
    Ich würde es auch gern probieren. Zumal ich es auch aus gesundheitlichen Gründen unbedingt abnehmen möchte, und das Gewicht halten. Ich bin seit 3 Jahren an COPD erkrankt, Bekomme daher auch sehr viel weniger Luft wie ein gesunder Mensch. Und das Übergewicht schadet da nur sehr. Obwohl ich das rauchen schon vor 3 Jahren sofort aufgegeben habe, hat sich mein Gewicht immer noch nicht verringert, obwohl ich Dauer Diät halte , geschweige den sich mein Stoffwechsel eingependelt. Würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich als Testperson nehmen würdet. Lieber Gruß Blanca Wallner

  2. Hi Karin,

    vielen lieben Dank für deine Worte.
    Ich bleibe auf jeden Fall dran und bei meinem Chef bin ich ebenso gepannt auf seine Reaktion, wie du *lach*

    Ich werde auf jeden Fall berichten.

    VG, Michael

  3. Hi Michael,

    nach 7 Tagen schon 21% deines Ziels erreicht ist doch schon beachtlich. Also ich finde das ok, dafür das du ja keine Hungerkur machst. Hast du ja so geschriben.

    Drücke dir die Daumen und bin gespannt auf deinen nächsten Bericht und ob dein Chef dich in der Arbeitszeit ums Haus laufen lässt. Hihi

    LG,
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.