Schlagwort-Archive: EasyActivePlus

Abnehmen?! Dann musst du dich trennen

Zum Abnehmen muss dein Umfeld passen

Trenne dich von BoykottierernAuch wenn es sich hart anhört, aber wenn du wirklich abnehmen möchtest und dein Leben verändern willst, dann darfst du dich nur mit Personen umgeben, die dein Vorhaben aktiv unterstützen.

Boykottierer solltest du unbedingt meiden, wie der Teufel das Weihwasser.

Selbst wenn es aus der eigenen Familie kommt. Auch diese Tatsache ist einer der Ansatzpunkte aus dem EasyActivePlus Konzept, der mehr als schlüssig und logisch ist.

Meide wer oder was dich torpediert

Betrachtet man sich Maßnahmen, die bei bei Drogen- oder Alkoholabhängigen ergriffen werden, dann wird dies besonders deutlich. Natürlich möchten wir nicht Personen mit Übergewicht in eine Schublade mit Drogenabhängigen werfen, wobei das schon fast in Bezug auf Zucker gilt, aber der Grundansatz ist der Selbe.

Zunächst holt man eben die Betroffenen aus dem „gefährlichen Umfeld“ – also vermeidet alles, was dem Entzug oder dem Vorhaben hinderlich sein kann.

Du musst dich trennen – und zwar nicht nur von deinem unerwünschten Bauchfett oder sonstigen Pölsterchen.

Mutterliebe ist nicht immer hilfreich

Eine Mutter kann nicht aus ihrer Haut, egal ob das Kind 6, 16 oder 46 Jahre alt ist. Wer kennt die Sprüche nicht?

Komm setz dich erst mal und iss etwas
Ich hab dir auch was leckeres gekocht
Du siehst richtig schlecht aus – Isst du denn genug?“

Das können Omas natürlich auch wunderbar. Niemand möchte den besorgten Müttern oder Omas etwas Böses, aber in diesem speziellen Fall kann die Fürsorge eben kontraproduktiv sein.

Noch schlimmer wird es, wenn das Ganze auch noch umgedreht läuft. Während der leckere Kuchen aufgetischt wird, kommen dann beiläufig ohne grossen Bedacht noch zusätzlich Kommentare wie:

Kann es sein, dass du zugenommen hast?
Du musst mal etwas tun – so geht das doch nicht weiter

Was kannst du dagegen tun?

Zunächst solltest du den betroffenen Personenkreis aufklären und ihnen mitteilen, dass es dir wirklich ernst ist. Auch wenn es dein zehnter Versuch ist abzunehmen.

Teile ihnen mit, dass es für dich sowieso schon schwierig ist mit diesem Thema umzugehen und du endlich wirklich langfristig und erfolgreich abnehmen möchtest.

Erkläre ihnen, dass es nicht produktiv ist, wenn sie statt dich aktiv bei deinem Vorhaben zu unterstützen, noch mit blöden Bemerkungen wieder in ein Tief manövrieren.

Sollte ein solches Gespräch nicht fruchten, dann trenne dich von diesen Personen. Das ist oft leichter gesagt als getan – besonders wenn es innerhalb der Familie ist.

Aber du kannst den Kontakt auf das nötigste reduzieren, bzw darauf achten, dass das Thema Gewichtsverlust nicht auf den Tisch kommt und dein Plan diesbezüglich einfach ein Tabu ist über das du nicht diskutieren möchtest.

Umgebe dich mit positiv Gestimmten und Gleichgesinnten

Hört sich vielleicht zunächst an, wie die Empfehlung zu einer Therapiegruppe oder zu den „Anonymen Diätlern“, aber dem ist nicht so. Heute gibt es hunderte Möglichkeiten und wenn es nur eine kleine private Gruppe in einem Social Network wie z.B. Facebook ist, die sich gegenseitig motiviert und in der sich die Personen auch in deine Lage hinein versetzen können.



Gemeinsam ist man stärker und es ist hilfreich sich in einer Tiefpunktphase mit Menschen austauschen zu können, die deine Problematik sehr gut nachvollziehen können und dich wieder motivieren.